30.06.2021 / Newsletter / Umwelt und Energie /

Klimaschutz in die Kantonsverfassung aufnehmen

Die Mitte setzt sich für eine konsequente und verursachergerechte Klimapolitik ein.

Um die Klimaziele erreichen zu können, bedarf es nicht nur verstärkter Anstrengungen auf Bundesebene, sondern auch in den Kantonen und Gemeinden, auch und insbesondere im Kanton Zürich als bevölkerungsreichsten Kanton der Schweiz. Die Mitte unterstützt die explizite Erwähnung der Herausforderung und der vordringlichen Aufgabe im Klimabereich in der Verfassung des Kantons Zürich. Mit der neuen eigenständigen Norm wird der Klimaschutz in unserem Kanton zu einer zentralen Querschnitts-Aufgabe für die heutige und die zukünftigen Generationen erklärt. Da es sich um eine Verfassungsänderung handelt, ist eine Volksabstimmung obligatorisch. Die Mitte ist zuversichtlich, dass die Verankerung des Klimaschutzes bei der Bevölkerung auf Akzeptanz stossen wird.