08.03.2021 / Newsletter / Bildung und Forschung /

Grundkompetenzen auch bei Erwachsenen stärken

Die Beherrschung der Grundkompetenzen ist eine wichtige Voraussetzung für lebenslanges Lernen wie auch eine aktive Teilnahme am gesellschaftlichen Leben.

Deshalb ist es wichtig, dass gehandelt wird, wenn Erwachsene nicht ausreichend lesen, schreiben oder rechnen können. Die Verbesserung der Grundkompetenzen führt dazu, dass mehr Berufsabschlüsse gemacht werden oder Menschen wieder aus der Sozialhilfe herausfinden. Das Geld in ein solches Projekt ist daher gut investiert, denn jeder Mensch, der sein Leben selbst organisieren und finanzieren kann, ist ein Erfolg für den Kanton.
Das Projekt ist ein Pilot, dass zum Ziel hat, möglichst viele derjenigen Menschen abzuholen, welche Bedarf haben, ihre Grundkompetenzen zu verbessern. Bei der Zielgruppe handelt es sich um Personen aller Altersgruppen, wovon ein grösserer Teil die gesamte Schweizer Schulzeit absolviert hat. Auch wenn es nicht das Ziel der Vorlage ist, wird dieses Programm hoffentlich auch Erkenntnisse darüber bringen, warum Menschen in der Schule durch die Maschen fallen. Da es zum jetzigen Zeitpunkt schwierig zu beziffern ist, wieviel Prozent der Zielgruppe mit dem Projekt erreicht werden kann, ist es deshalb umso wichtiger, dass eine saubere Evaluation folgt. Daraus wird man allfällige Massnahmen ableiten können.
Die Vorlage an sich ist eine sehr gute Sache und wir sind gespannt, wie viele Menschen das freiwillige Angebot nutzen werden. Die CVP hat den entsprechenden Rahmenkredit in der Höhe von Fr. 14.8 Mio. bewilligt.

Kontakt