03.09.2020 / Communiqués / Gesundheit /

CVP fordert unabhängige Ombudsstelle

Die CVP Kanton Zürich begrüsst, dass der ausgewiesene Fachmann Prof. Paul R. Vogt nun definitiv die Leitung der Klinik für Herzchirurgie übernimmt. Kritisch sieht sie hingegen die Schaffung einer Whistleblowerplattform.

Für die CVP ist es unerlässlich, dass Fehler und Probleme im Gesundheitswesen gemeldet werden können, um die Qualität unserer Gesundheitsversorgung zu erhalten. Die Probleme am USZ in den letzten Monaten haben dies nochmals verdeutlicht. Die neu geschaffene Whistleblowerplattform ist jedoch nicht zielführend, da sie nicht unabhängig und umfassend sein wird. Eine Whisterblowerplattform braucht absolute Unabhängigkeit. Um qualitätsfördernd zu wirken, braucht sie entsprechenden Kompetenzen der Leistungserbringung. Des weiteren sind nicht nur die Anliegen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sondern auch diejenigen der Patientinnen und Patienten zur Qualitätsförderung unabdingbar. Mit der Motion Nr. 269/2020, eingereicht als Erstunterzeichnender CVP-Kantonsrat Lorenz Schmid, fordert daher die Schaffung einer unabhängigen Ombudsstelle für alle Spitäler im Kanton Zürich.

Kontakt