04.06.2019 / Newslettter / Umwelt und Energie /

Sanierung des historischen Schützenhauses mit Beitrag aus dem Lotteriefonds

Der Sanierungsbedarf des historischen Schützenhauses mit Restaurationsbetrieb und grossem Saal im Zürcher Albisgüetli ist unbestritten.

Mit dem grossen Saal aus dem letzten Jahrhundert erfüllt die Schützengesellschaft die Bedingungen zur Unterstützung aus dem Lotteriefonds. Mit der Sanierung des Schützenhauses soll die gesamte Anlage für die kommenden Jahrzehnte ertüchtigt werden. Ein wichtiger Aspekt ist die Nachhaltigkeit der Sanierung. Mit dem Ersatz der Heizung wird die Wärmeerzeugung wieder für Jahrzehnte festgesetzt. Aus diesem Grund soll im Rahmen des Projektes die Umstellung auf erneuerbare Energie erfolgen. Die CVP-Fraktion hat deshalb den Beitrag von 1.5 Mio. Franken aus dem Lotteriefonds für die Sanierung des Schützenhauses gutgeheissen. Zusätzlich hat die CVP auch den Minderheitsantrag zur Aufstockung des Beitrages um 500’000 Franken zugunsten von erneuerbaren Energien zur Wärmeerzeugung unterstützt.

Kontakt