23.09.2018 / Communiqués / Service public & Verkehr /

CVP zufrieden mit Abstimmungsresultaten

Die Zürcher Stimmbevölkerung hat die drei kantonalen Abstimmungsvorlagen genau wie die CVP abgelehnt. Die CVP Kanton Zürich ist daher zufrieden mit den Resultaten des Abstimmungssonntags.

Die CVP Kanton Zürich stand von Anfang an hinter dem Projekt der Limmattalbahn. Die neue Bahn ist langfristig gesehen eine Investition in die Zukunft des Limmattals. Sie entlastet die Strassen und ist umweltfreundlicher als Busse. Sie hat zudem genug Kapazität, um sich dem zu erwartenden Bevölkerungswachstum im Limmattal anzupassen. Der CVP war von Beginn an bewusst, dass die Limmattalbahn auch Ängste in der Bevölkerung wecken würde. Sie ist daher erleichtert, dass die Volksinitiative «Stoppt die Limmattalbahn – ab Schlieren!» abgelehnt wurde. Nun gilt es, den Dialog mit der betroffenen Bevölkerung zu suchen, um eine gelungene Umsetzung der Limmattalbahn sicherzustellen.

Keine staatlichen Wildhüter
Die Milizjagd hatte sich in der Vergangenheit bewährt, die CVP ist erleichtert, dass das erprobte System nicht geändert wird. Der Systemwechsel zu staatlich entlöhnten Wildhütern hätte hohe Kosten verursacht.

Auch eine Annahme der Vorlage zum Film- und Medienförderungsgesetz hätte höhere Kosten generiert. Zudem sieht die CVP keinen Grund, dem Filmschaffen gegenüber andere Kultursparten eine Sonderstellung einzuräumen.

Download PDF

Kontakt