01.12.2017 / Communiqués / Service public & Verkehr /

10 Jahre ZFI sind genug

Wie bereits in vergangenen Jahren stieg der ZFI-Monitoringwert erneut an. Im Jahr 2016 überschritt er den Richtwert (47'000) um über 17'000 Personen bzw. um 3.5%. Das ist nicht erfreulich, hängt jedoch mit der Tatsache zusammen, dass der ZFI als Instrument zur Begrenzung der Anzahl der vom Fluglärm gestörten Personen nur bedingt tauglich ist. Den die Ursache ist hauptsächlich im Bevölkerungswachstum rund um den Flughafen zu suchen und weniger im Flugbetrieb selbst.

Kantonsrätin Corinne Thomet (CVP) reichte daher bereits vor einem Jahr ein Postulat ein, in dem der Regierungsrat aufgefordert wird aufzuzeigen, wie der ZFI auf die im kantonalen Richtplan vorgesehene Siedlungsentwicklung (gemäss Raumordnungskonzept) ausgerichtet werden kann. Der ZFI ist demnach anzupassen, zumal für die kommenden Jahre von einem weiteren Bevölkerungszuwachs auszugehen ist. Die Beratung und Beschlussfassung im Kantonsrat stehen noch aus.

Medienmitteilung als PDF

Kontakt